Kalterer See und Ratschenbachklamm

Eines unserer besonderen Edelsteinmomente dieses Urlaubs war der Ausflug zum Kalterer See und eine abenteuerliche Wanderung im Ratschenbachklamm. Andreas hat uns den Tipp gegeben und wir waren sehr froh darüber, denn sonst hätten wir diesen besonderen Wanderweg wohl nicht entdeckt. Wir sind etwa eine Dreiviertelstunde bis zum Kalterer See gefahren und haben dort am Freibad, (dem Lido), geparkt. Von dort aus sind wir den Wanderweg, die Ratschenbachklamm bis oben, bis zum Mühleckparkplatz gelaufen. Auf dem Weg begegneten uns tolle kleine Waldwege und Wasserfälle, die zum Staunen verführten. Unsere Kinder (zehn, acht und sechs Jahre) fanden den Weg am Wasser entlang auch hervorragend. Sie bauten Staudämme und rannten über die Waldwege. Oben angekommen genossen wir den Panorama Blick über den gesamten Kalterer See – unbeschreiblich schön.

Von dort ließen wir uns mit dem Taxi wieder bis zum Lido (dem Freibad) bringen. Andreas hat uns netterweise eine Nummer vom Taxi Unternehmen gegeben.

Unten beim Lido mieteten wir uns für zehn Euro für 1 Stunde ein Tretboot. Dieses hatte eine Rutsche, dass für unsere Kinder das absolute Highlight war. So konnten wir auch noch ein wenig dort baden. Das Wasser war herrlich warm und wir genossen es sehr in so einem schönen Gewässer zu schwimmen.

Herzlichst grüßen

Kathrin und Tobias mit Hannah, Max und Philipp

Wandertipp: Spektakuläre Wanderung durch die Rastenbachklamm