Ladevorgang läuft

Hallo, ich bin Andreas, Ihr Gastgeber mit Herz.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien und unverbindlich Rückrufservice.

Newsletter Anmeldung

Unser Stern-Letter verkündet dann und wann die News aus unserer Dolomiten Residence, dem Sternendorf Steinegg und der Dolomitenregion.

In die Heimat des Reinhold Messners unter der Geislergruppe im Villnösertal am Adolf Munkelweg

Um ihren Standort bestimmen zu können müssen Sie die Ortungsdienste aktivieren. Laden Sie anschließend die Seite neuX
  • Ideale Jahreszeit: Sommer
  • Höhenmeter: 359,2m
  • Gehzeit: 3,5h
  • Meereshöhe max.: 2016,1m
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
  • Meereshöhe min.: 1656,9m
  • Distanz: 9,3km

Anfahrt: Start in Steinegg an der Sonnleiten Dolomiten Residence. Fahrt auf der Landesstraße LS 132 nach Blumau, dort biegt man rechts auf die Staatsstraße SS 12 ab und fährt in Richtung Norden bis nach Klausen.Am Staubeckken des Eisacks biegt links die Landesstraße LP 27 in das Villössertal (Villnöss-Teis) ab. Dieser folgt man für 14 km bis nach St. Magdalena, dort biegt man rechst auf die Almstraße bis Abzweigung Zans und zum Parkplatz Zanseralm.

Start: Die Wanderung startet am Parkplatz der Zanseralm im Villnösertal. Auf dem Weg Nr. 6. (Heuweg) führt die Wanderung am rauschenden Bachlauf des Tschantschenonbachs in Richtung Tschantschenoalm. Kurz vor der Alm biegen wir dann auf den Adolf-Munkel-Weg mit der Markierung Nr. 35 ab, der zu den beeindruckendsten Wanderwege der Dolomiten unterhalb der imposanten Villnösser Geisler im Naturpark Puez Geisler gehört.

Adolf Munkel war 30 Jahre Sektionsvorsitzender und Gründer des Alpenvereins Dresden. Durch das wirken des Alpenvereins Dresden entstand unter anderem der beliebte Wanderweg am Fuße der Geislerspitzen. Der Weg wurde nach dem verdienstvollen Gründer Adolf Munkel benannt. 
Immer wieder kann man in den Felsen der Geislerspitzen Gänsen beobachten, die sich auf dem unwegsamen Gelände als Kletterweltmeister beweisen.

Wir biegen nach rechts auf den Weg Nr. 34 und gelangen zu der schönen Gschnagenhart. An der urige Almhütte wird man mit Harmonikaklägen begrüßt und mit guter Almkost verwöhnt. ein stückchen weiter liegt die modernere Geisleralm, die auch zum Einkehren einlädt. Inmitten bunter Almwiesen und dem Panorama der Geisler kann man sich mit Südtiroler Spezialitäten verwöhnen lassen und das Geislerkino erleben.

Rückweg: Der Almweg führt auf dem Weg Nr. 36 über die urige Dusler Hütte zum Ausgangspunkt Parkplatz Zanser Alm zurück.

Kostenloser Rückruf

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Angeboten, Leistungen, Aktivitäten u.v.m.

Dieser Service steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung!

Angebote & Pakete

Wandern in Südtirol

Hier finden Sie die Kategorien mit der Auswahl an Wandertouren und Ausflüge für Groß und Klein.

Alle Wandertouren

„Is Wettr in Stoanegg“

wetter

Entdecken Sie das aktuelle Wetter in Steinegg!

Weitere Details