Ladevorgang läuft

Hallo, ich bin Andreas, Ihr Gastgeber mit Herz.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien und unverbindlich Rückrufservice.

Rundwanderung auf dem Salten zum Tschaufenhaus

AnfahrtStart in Steinegg an der Sonnleiten Dolomiten Residence. Fahrt auf der Landesstraße LS 132 nach Blumau, dort biegt man nach links auf die Staatsstraße SS 12 ab und fährt in Richtung Bozen Süden Richtung Meran. Auf der Eisackuferstraße nach dem Virgltunnel nimmt man die erste Abfahrt rechts und folg der Straßenbeschilderung  nach Jenesien quer durch die Stadt Bozen. Am Ortsende von Bozen in Richtung Sarntal beginnt die Landesstraße LS 99 nach Jenesien, der man bis zum Parkplatz am Sportplatz folgt.

Start: Die Wanderung am Salten (Gebirgsrücken oberhalb von Jenesien und Mölten) beginnt am gebührenpflichtigem Parkplatz (3€/ Tag) am Sportplatz von Jenesien, gegenüber vom Reitstall Unterwirt.

Jenesien ist durch die Haflingerpferde bekannt geworden. Touren werden von verschiedenen Reitställen angeboten. Am Salten wurden vor langer Zeit die Wälder abgeholzt, nur die Lärchen blieben stehen. Heute findet man in den lichten Lärchenwiesen urige und neue Almhütten, die einen besonderen Augenschmaus darstellen. Das besondere I-Tüpftchen sind die schönen Pferde mit ihren blonden Mähnen.

Bis nach dem Gasthaus Edelweiß führt eine ruhige Zufahrtsstraße Berg aufwäts. Weiter durch Lärchenwiesen, die immer wieder schöne Ausblicke gewähren, kommt man an die Kreuzung mit dem Weg Nr. 7, der uns die Richtung Tschaufenhaus zeigt. Der Wanderweg schlängelt sich durch die Almwiesen, die bunt mit Blumen übersäht sind, konstant immer auf der gleichen Höhenlinie. Schmetterlinge, das Gebimmel der Kuhschellen, kleine Haflingerherden und die urigen Hütten verzaubern die einzigartige Landschaft. Nach gut 1½ Stunden Gehzeit kommt man zum Tschaufenweiher und nach kurzer Zeit zum Almgasthaus Tschaufenhaus.

Familie Ladurner serviert feine Speisen in der Stube oder auf die Wiese wo die urigen Holztische und Bänke besonders gemütliche sind. Sonnenschirme und alte Bäume sorgen für schattige Plätze. Frische Zutaten aus dem eigenen Bauerngarten verfeinern die heimischen Gerichte und Kinder finden am Spielplatz und auf den Wiesen ums Haus genügend Platz zum Austoben.

Infos: Einkehren im Tschaufenhaus

Rückweg: An Haflingerpferden vorbei in Richtung Gasthaus Wieser führt ein schöne Wiesenweg (Weg Nr.2)

Achtung!! Nach kurzer Gehzeit nicht den Abzweiger nach links den kleinen Wiesenweg Weg 10A verpassen. (Nicht dem Weg 2 zum Wieser folgen!). Stelle ist nicht gut markiert.  

Der Weg 10A steigt kurzeitig an und nach einer kleinen Kurve eröffnet sich ein wunderschöner Ausblick auf die Dolomiten. Bergkino pur. Dies ist der beste Platz um eine Verschnaufpause einzulegen. Die Gebirgsketten vom UNESCO – Naturerbe der Dolomiten: Geisler, Langkofel, Plattkofel, Seiseralm, Schlern, Tschafon, Hammerwand, Rosengarten, Latemar, Schwarz- und Weißhorn präsentieren sich majestätisch. Wer Zeit genug hat sollte warten bis das Abendrot einsetzt und die Berge verwandelt…

Weiter führt der Weg Nr. 10 durch wunderschöne Lärchenwiesen bis zum Weg Nr. 7. Von hier aus führt derselbe Weg wieder zum Ausgangspunkt am Sportplatz Jenesien zurück.

Weitere Informationen

  • Gehzeit: 3,5 h
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
Rundwanderung am Salten zum Tschaufenhaus Mahlknecht Andreas Sonnleiten KG.

Kostenloser Rückruf

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Angeboten, Leistungen, Aktivitäten u.v.m.

Dieser Service steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung!

Angebote & Pakete

Wandern in Südtirol

Hier finden Sie die Kategorien mit der Auswahl an Wandertouren und Ausflüge für Groß und Klein.

Alle Wandertouren

„Is Wettr in Stoanegg“

wetter

Entdecken Sie das aktuelle Wetter in Steinegg!

Weitere Details