Ladevorgang läuft

Hallo, ich bin Andreas, Ihr Gastgeber mit Herz.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien und unverbindlich Rückrufservice.

Spannende Rundwanderung in Barbian zu den Dreikirchen und den Barbianer Wasserfällen

Um ihren Standort bestimmen zu können müssen Sie die Ortungsdienste aktivieren. Laden Sie anschließend die Seite neuX
  • Ideale Jahreszeit: Frühling, Frühsommer, Sommer
  • Höhenmeter: 470m
  • Gehzeit: 3,5h
  • Meereshöhe max.: 1370m
  • Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer
  • Meereshöhe min.: 900m
  • Distanz: 8,3km

Anfahrt: Start in Steinegg an der Sonnleiten Dolomiten Residence. Fahrt auf der Landesstraße LS 132 nach Blumau, dort biegt man rechts auf die Staatsstraße SS 12 im Eisacktal ab und fährt in Richtung Norden bis kurz nach der Einfahrt ins Grödnertal /Waidbruck. Links führt die LS 26 nach Barbian. Im Ort Barbian mit dem schiefen Kirchturm hält man sich an die Beschilderung Richtung Sportplatz Barbian, der auf einer schmalen Straße zu erreichen ist. Es gibt dort ausreichend Parkplatze.

Die Vorfreude die gewaltigen Barbianer Wasserfälle mit Ihrem Getöse zu sehen war riesengroß, wir wurden auch noch mit dem neuen, romantischen Wandersteig überrascht.

Gleich hinter dem Fußballplatz beginnt unsere Wanderung. Nach gerade mal 2 Minuten Wanderzeit haben wir schon eine Pause am Spielplatz eingelegt. Mia, Samuel und Mats mussten sich nach der gut halbstündigen Fahrt mal austoben. Der Spotplatz von Barbian ist oberhalb des Dorfes sehr schön gelegen und bietet Ausblick auf die nahen Berge der Dolomiten. Tschafon, Schlern, Seiseralm, Rösszähne, Puflatsch, Raschötz, Lang- und Plattkofel, Villnösser Geisler, Aferer Geisler und Plose lassen uns vor Schönheit staunen. Es wird Zeit, dass wir die Wanderung beginnen.

Start: Gemütlich beginnt der Weg (Nr. 11) und verläuft durch schattenspendende Wälder, nach ca. 30 Minuten haben wir die Drei Kirchen erreicht. Die Speisekarte des Gasthofes bietet richtig ansprechende Gerichte mit Südtiroler Gerichten, sodass wir uns in den Garten zu Tische gesetzt haben. Ein idealer Platz um sich zu stärken, zwar etwas früh am Wegverlauf aber für uns war es recht, da wir die Wandertour erst spät am Vormittag beginnen konnten. Mats, Mia und Samuel konnten noch kurz am Spielplatz verschwinden bis das Essen serviert wurde.

Gleich hinter dem Gasthaus stehen die Dreikirchen die den Hl. Nikolaus, Hl. Magdalena und Hl. Gertraud geweiht sind. Die ineinander verschachtelten im gotischen Baustil errichtenden Kirchen entstanden zwischen dem 13 und 15 Jahrhundert. Die Türen stehen den Besuchern offen, zu bestaunen gibt es Flügelaltäre und reiche Fresken.

Das weitere Weg Ziel ist Broil auf dem Weg Nr.4. der weiter aufwärts führt. Wem Dreikirchen zum Einkehren zu früh ist kann sichs auf der schönen Terrasse des Gasthauses Briol gemütlich machen, wir sind weiter auf dem Weg Nr. 27 gewandert.

Die Mittagssonne und der volle Bauch hat Mats die letzten Kräfte geraubt, sodass er recht müde wurde. Leider haben wir seine Schnuller vergessen und ohne gibt es bei ihm keinen Schlaf. Da hat Samuel eine blendende Idee: Tata, Du kannst ihm ja eine schnitzen. Gesagt getan. Aus einem dicken Haselnussstrauch habe ich Mats eine Ulla (so wie er immer sagt) geschnitzt und so kam Mats in der Trage zur Ruhe.

Wir sind weiter aufwärts gewandert, an naturbelassenen Almwiesen vorbei. Dabei mussten wir wieder rast machen um Almkräuter für die Kräutersalzmischungen zu sammeln. Bei der Vielfallt und Dichte war unser Sack schnell voll. Wir folgten weiter den Schildern mit: Obere Wasserfälle. Der Weg wurde immer schmaler und die Kinderbeine wurden immer schnelle, das sind die richtigen Steige zum Flitzen. Im Wald kreuzten wir den 3er Weg, einen alten Pflasterweg der in Richtung Rittnerhorn aufwärts zeigt, unser Weg aber führte abwärts in Richtung Wasserfälle, bis zur Kreuzung mit dem Weg 34.
Wir wunderten uns über das Schild mit der Aufschrift: nur für Trittsichere. Der Wandersteig verlief fortan relativ steil abwärts, auf neu gebauten Brücken, „Hennenleitern“ und Stegen. Richtig spannend.
Kein Problem für uns, aber bei Regen und nassem Böden kann es bestimmt richtig rutschig sein.
Gleich querten wir den Ganterbach der in der Gemeinde Ritten entspringt und auf einer Länge von ca. 6 Km auf mehreren Wasserfällen 1500 Höhenmeter Talabwärts prescht und bei Kollman in den Eisack mündet.

Dieses spektakuläre Naturschauspiel nennt sich Barbianer Wasserfälle, der längste von den Fällen misst ganze 85m. Wow. Der Platz unterhalb des Unteren Wasserfalles ist ein beliebter Spiel und Ruheplatz. Die Kinderhabe gleich Schiffchen ins Wasser gelegt und die nackigen Füße gekühlt.
Leider konnten wir nicht lange am Wasser aushalten, da über das Rittnerhorn und den Rittneralmen ein Gewitter tobte und wir noch ein gutes Wegstück vor uns hatten.

Rückweg: Von nun an folgten wir der Beschilderung Wasserfallweg Richtung Barbinan vorbei an Wiesen und Höfen. Achtung: Später den Abzweig auf den Oberdorfrundweg (nicht Richtung Barbian) nicht verpassen, sonst kommt man direkt nach Barbian runter und nicht zum Sportplatz zurück.

Das Gewitter kam immer näher und erste große Tropfen fielen uns auf die Köpfe. Im schnellen Laufschritt rannten wir so schnell unsere müden Wandererbein uns trugen konnten Richtung Sportplatz, es waren noch gute 2 Km aufwärts und das mit Gewitter im Nacken...Plötzlich fing es an stärker zu regen.
Die Laufschritte wurden immer schneller. Mats, der auf meinen Schultern saß sagt kein Wort mehr und hielt sich an meinen Haaren fest, Esther, Mia und Samuel flitzten hinterher. Nach kurzer Zeit kamen wir zum Weg 11am Gertraudbach oberhalb von Barbian, der uns zurück zum Sportplatz brachte. Zum Glück haben wir das Parkdeck erreicht, denn im selben Moment fing es richtig an zu stürmen und es mischten sich Nagelkörner darunter mit 2-3 cm Durchmesser.
Wir waren richtig froh wieder gut am Auto angekommen zu sein.

Kostenloser Rückruf

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Angeboten, Leistungen, Aktivitäten u.v.m.

Dieser Service steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung!

Angebote & Pakete

Wandern in Südtirol

Hier finden Sie die Kategorien mit der Auswahl an Wandertouren und Ausflüge für Groß und Klein.

Alle Wandertouren

„Is Wettr in Stoanegg“

wetter

Entdecken Sie das aktuelle Wetter in Steinegg!

Weitere Details