Törggelen in Südtirol.

07 Oktober 2015
Kategorie: News

Geht man jetzt durch Wiesen und Wälder, steht alles im Wechsel der Jahreszeite. Blätter leuchten in allen Farben, golden glänzen Grashalme in der Sonne, Bauern ernten mühevoll Traube, Äpfel und Kastanien , das Gebimmel der Kuhschellen hört man von der Ferne, kühle kristallklare Bergluft lässt das wunderschöne Berg - Panorama der Dolomiten in der Herbstsonne leuchten. Es ist Törggele Zeit in Südtirol.

Entstanden ist das Törggelen in Südtiroler Eisacktal in den bäuerlichen Buschenschänken.
Als Dank stieg der Bauer damals mit den fleißigen Erntehelfern in den Kelterraum um den „Nuidn“ (neuer Wein) zu verkosten. Dort stand auch die Torggl (wie sie der Südtiroler nennt) zum Wein pressen bereit. Gemütlich ließ man es sich dann in der Stube bei typischen hausgemachten Speisen wie Schlutzkrapfen, verschiedene Knödelarten, Schlachtplatte mit Würsten, Surfleisch, Sauerkraut und Krapfen gut gehen. Natürlich durften die gebratenen Kastanien nicht fehlen, die am besten mit dem „Siaßn“ (süßer Most) schmecken.
Bei diesem Herbstbrauch wurde natürlich kräftig gefeiert und der eine oder andere ist nach dem Fest dann heim "getorkelt".

Die Zeit ist nun richtig Törggelen nach der alten Tradition nach zu ahmen und so Südtirol in seiner Vielfalt kennen zu lernen.

Tipp: Rezept Südtiroler Käseknödel

Törggelemöglichkeiten in Steinegg und Umgebung:Jausestation Oberölgart, Hofschank WiedenhofGasthaus Unteregger, Gschlierhof.

Ort: Pfarrkirche von Steinegg

Ähnlich