Tierwelt ­čÉç Rainguthof Grill Tisens im Meranerland

Bei wunderschönem Märzwetter machten wir -das sind zwei eineinhalbjährige Kids jeweils mit Eltern- uns auf die etwa 45-minütige Autofahrt zum Rainguthof. Trotz der längeren Fahrt können wir schon vorwegnehmen, es hat sich gelohnt!

Der Tierpark ist täglich durchgehend geöffnet, man zahlt keinen Eintritt, lässt aber eine Spende da. Kaum angekommen, befindet man sich direkt mitten im Gewusel aus Ziegen, Eseln, Kaninchen, Schweinen, Schafen und Kühen. Auch etwas exotischere Tiere wie Papageien und Kamele gibt es zu bestaunen. Viele Tiere laufen frei umher und man kommt in direkten Kontakt mit ihnen. Trotzdem haben die Tiere auch immer ihren Rückzugsort.

Das Gelände ist zwar nicht groß, doch kann man hier sicher einen ganzen Tag verbringen und ständig neue Tiere und Attraktionen entdecken. Es gibt zudem einen Spielplatz, Bänke und Tische, eine große Wiese und zwei Gasthöfe in der unmittelbaren Umgebung.

Für uns große und kleine Tierfans war der Ausflug ein absolutes Highlight und wird sicher mal wiederholt.

Julia mit Kathrin&Benni und Samuel mit Lina&Martin