Ruine Schloss Kaldiff

Beschreibung

Um 1200 wurde Burg Kaldiff von der Adelfamilie von Enn als Verwaltungssitz des Gerichtes Enn-Kaldiff errichtet. Vom 16. bis zum Ende des 18.Jahrhunderts wohnten dort die der Herren von Payr, die sie zu einem wohnlichen Schloss umbauen ließen. Nach einem Brand 1797 brannte das Schloss aus und verfiel zur Ruine.

Letzthin wurde die Ruine saniert und die Reste von der Ringmauer, sowie einige Fresken und Wandmalereien können frei besichtigt werden ...

Wandertipp: Zur Burgruine Kaldiff

zurück zur Übersicht
Check in 21
Mai
Check out 22
Mai
Personen 2
Kinder 0
jetzt anrufen