Sigmund Freud Promenade am Ritten, nach Klobenstein. Auch bei trübem Wetter zu empfehlen ☂ ☀ ☁ !

Nachdem gerade in unserer Urlaubswoche das wunderbare südtiroler Sonnenwetter eine Pause eingelegt hat, wurden wir -mit Andreas Hilfe- kreativ bei den Tagesplanungen.
Einer unserer schönsten Ausflüge ging auf den Ritten. Wir fuhren mit dem Auto nach Klobenstein (die Seilbahn war leider wegen Instandhaltung außer Betrieb) und machten uns mit unserem 5 Monate alten Baby auf zur Trambahn (Rittenbahn und Seilbahn sind mit der Eggentalkarte übrigens kostenlos).

Wegen des Regens und der uns unbekannten Wege entschieden wir uns gegen den Kinderwagen und für die Trage - im Nachhinein wissen wir, der Wagen wäre gut gegangen, alle Wege waren gut befahrbar!
Mit dem Bähnchen fährt man durch den Wald und durch kleine Dörfchen, eine wunderschöne Strecke! In Oberbozen angekommen regnete es nur noch wenig, weshalb wir uns für den Rückweg zu Fuß entschieden. Über die Freudpromenade läuft man (im März auch noch ganz einsam) durch den Wald an vielen schönen Rastplätzchen mit interessanten Informationen zu Freuds Aufenthalt in Oberbozen vorbei. Zwischendurch könnte man auch immer wieder zu den Haltestellen der Trambahn kommen, falls der Regen oder andere Umstände einem das Weiterlaufen vermiesen. Wir hatten Glück und konnten in gemütlichen 1,5 Stunden nach Klobenstein zurückkehren. Trotz Regen und schlechter Sicht war es ein herrlicher Ausflug mit der Bahn und zu Fuß, die Einsamkeit und der mystisch anmutende Nebel im Wald hatten ihren ganz eigenen Charme.

Lina und Martin mit Samuel

Wanderbeschreibung: Freudpromenade von Oberbozen nach Klobenstein und wer möchte weiter bis zu den Erdpyramiden

Check in 22
Jun
Check out 23
Jun
Personen 2
Kinder 0
jetzt anrufen