Wanderung Langkofel zum Rifugio des Alpes im UNESCO Welt Naturerbe der Dolomiten

Es fällt einem schwer den einen besonderen Tipp für die Schatztruhe auszuwählen, da es hier einfach viele schöne Wanderungen, Erlebnisse und Eindrücke gibt. Wir möchten von unserer Wanderung zum Langkofel berichten, da wir dort zum ersten Mal einem Murmeltier begegnet sind.

Nach einem sehr gewittrigen Abend mit Wetterleuchten bis weit in die Nacht hinein, sind wir am Morgen Richtung Langkofel  gestartet.  Wir benötigten, bedingt durch viele Baustellen, viel Verkehr und sehr kurvenreichen Straßen, ca. 1h 30 min bis zum Parkplatz am Sellajoch.

Dort angekommen führte uns der Weg gleich zur Seilbahn  SASSOLUNGO .  Das besondere an der Seilbahn ist, das man bei laufendem Betrieb direkt in die Korbkabine rein springen muss. Die Einweiser vor Ort  packen tatkräftig mit an!

Die Fahrt ist sehr gemütlich und führt einen(manchmal sehr nah am Felsen) nach oben zur Langkofelscharte.  Wir haben oben bei 10°C nur kurz  verweilt , die letzten Schneefelder und die grandiose Aussicht bestaunt. Dabei wurden wir von neugierigen Bergdohlen beobachtet und sind dann nach einigen Fotos wieder nach unten gefahren.

Wir entschieden uns für eine kleine Wanderung zur „ Rifugio Des Alpes“- Hütte, von der man nochmal einen phantastischen Panoramablick auf  die Stella Gruppe und die Marmolata hat. Beim Rückweg zum Parkplatz bestaunten wir noch die schönen Bergwiesen und hatten unsere erste Begegnung mit einem Murmeltier.

Birgit und Heiko

Check in 13
Jun
Check out 14
Jun
Personen 2
Kinder 0
jetzt anrufen